NEUNKIRCHER TRIATHLON

Presse

Dickes Kompliment für den 6. Neunkircher Triathlon

Neunkirchen. Als Dieter Burkhardt vom VfA Neunkirchen am Sonntagmittag die Sieger des 6. Neunkircher Triathlons ehrte, gab es vor der Bühne ein dickes Kompliment von Teilnehmerseite. Schulleiter Jörg Neurohr von der IGS Enkenbach-Alsenborn bescheinigte den Veranstaltern „eine perfekte Organisation und einen tollen Ablauf sowie einen stets freundlichen und zuvorkommenden Umgang mit allen Teilnehmern“. Auch Rouven Schön vom Neunkircher Sportverband (NSV), war zufrieden. „Unser Triathlon wird von Jahr zu Jahr besser“, urteilte der stellvertretende Vorsitzende und heute war es eine perfekte Veranstaltung“. 435 Anmeldungen waren ein deutlicher Hinweis dafür, dass sich der Neunkircher Triathlon innerhalb von fünf Jahren zur größten und bedeutendsten Sportveranstaltung in der Kreisstadt entwickelt hat. Als der Neunkircher SPD-Landtagsabgeordnete Sebastian Thul am Morgen die ersten Teilnehmer auf die 300 Meter Schwimmstrecke im Neunkircher Kombibad Lakai schickte, war die Wassertemperatur zwar fünf Grad höher als die Außentemperatur, für die Triathleten war das allerdings keine große Herausforderung. „Wenn man einmal im Wettbewerb drin ist, ist das kein Problem“, meinte Jörg Wilhelm, der in einer der drei Staffeln der Kreisstadt Neunkirchen die Fahrradstrecke absolvierte. Trotz des unbeständigen Wetters waren bis auf wenige Ausnahmen alle Gemeldeten auch da. Dazu sagte Hans-Artur Gräser, der NSV-Vorsitzende: „Wir hatten nur ein paar krankheitsbedingte Absagen, wegen des Wetters hat sich niemand abgemeldet“. Im Gegenteil: es gab am Sonntagmorgen noch einige Nachmeldungen für den Jedermanntriathlon und sogar noch 30 zusätzliche Meldungen für den Kindertriathlon, der zum vierten Mal ausgetragen wurde. 121 Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 2001 bis 2010 waren am Start und diese Resonanz war ganz im Sinn der Veranstalter. Hierzu erklärte Gräser: „Es war von Anfang an unser Ziel, die Kinder für den Triathlon zu begeistern und das gelingt uns offenbar“. Der Sonderpreis für die Schule mit den meisten Teilnehmern beim Kindertriathlon ging diesmal an das Gymnasium am Rothenbühl in Saarbrücken, das mit acht Schülern am Start war. Wie schon in den Vorjahren waren die Saarlandmeisterschaften im Sprinttriathlon und die Landesmeisterschaften des Saarländischen Betriebssportverbandes (SBSV) in den Neunkircher Triathlon eingebunden. Männlicher Gesamtsieger nach 300 Metern Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5,5 Kilometer Laufen wurde Vorjahressieger Gregor Schreiner von der IGS Enkenbach-Alsenborn vor Daniel Bild von den LTF Köllertal und Oliver Spurzem vom Fallschirmjägerregiment 26 in Zweibrücken. Bei den Frauen konnte Simone Scheuermann vom Tri-Team SC Illingen ebenfalls ihren Erfolg von 2015 wiederholen, Sie gewann vor Claudia Henn vom Team CJ07 und Anika Andrejewski vom SV Wacker Burghausen, die die weiteste Anreise aller Teilnehmer hatte. Es passte ins positive Bild, dass auch Notarzt Dr. Mark Neufang und die übrigen Rettungskräfte während der gesamten Veranstaltung nicht gefordert wurden. heb

Die Sieger beim 6. Neunkircher Triathlon
Gesamtsieger männlich: Gregor Schreiner (IGS Enkenbach-Alsenborn), 53:43,0
Gesamtsieger weiblich: Sabine Scheuermann (TriTeam SC Illingen), 1:07:35,9
Staffel weiblich: Kreisstadt Neunkirchen 5 (Sabine Pfiffi, Corinna Fortunato, Davina Pfiffi) 1:17:57,6
Staffel männlich: Team 1 Sparkasse Neunkirchen (Patrick Rammo, Jochen Krämer, Stefan Ehl) 1:06:06,3
Staffel mixed: TRI-Happy (Thomas Kirsch, Fredi Stauner, Sabine Berger) 1:06:50,2
SBSV-Saarlandmeisterschaft Einzel: Frank Hawner, 1:06:18,2
SBSV-Saarlandmeisterschaft Staffel:Team 1 Sparkasse Neunkirchen (Patrick Rammo, Jochen Krämer, Stefan Ehl) 1:06:06,3
STU-Saarlandmeisterschaft Sprint männlich: Cedric Pietzsch (SaarTriathleten) 59:08,1 STU-Saarlandmeisterschaft Sprint weiblich: Verena Feld (Tri Team Saar 05) 1:12:10,0
Kindertriathlon
Jahrgänge 2009/2010: Lina Lohrmann (Die Meerjungfrauen) und Yannis Rausch (SC Illingen)
Jahrgänge 2007/2008: Hanna Irsch (RV Möwe Schmelz) und Kian Scheer (Grüne Hölle Freisen)
Jahrgänge 2005/2006: Saskia Ney (LAZ Saarbrücken) und David Berson (TriSport Saar- Hochwald.
Jahrgänge 2001 bis 2004: Sarah Laschinger (DJK Dudweiler) und Jeremias Siehr (DJK/SG St. Ingbert)

Quelle: Saarbrücker Zeitung - Heinz Bier - 27.06.2016


Letzte Änderung: 27.06.2016 - 21:02 Uhr. - Heiko Schmid

 
© 2014  |  Neunkircher Triathlon  |  Neunkircher Sportverband
www.neunkirchen-triathlon.de  |   www.neunkircher-sportverband.de